Katholischer Gefängnisverein Düsseldorf e.V.

„Ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen”

(Matthäus-Evangelium)

Aktuelles

Spendenbrief Weihnachten 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Förderer des Gefängnisvereins,

das Jahr 2021 geht zu Ende, und die Corona-Pandemie beherrscht unser Leben nun schon seit fast zwei Jahren.

„Weiter so!“ oder „So, Weiter!“

Als ich im Dezember 2019 meinen Dienst in der JVA antrat, fiel mir in einem meiner ersten Gottesdienste ein junger Mann auf, der mir irgendwie bekannt vorkam.

Sammlung für mittellose Gefangene

Der Gefängnisverein und die katholische Gefängnisseelsorge wenden sich an Sie mit der Bitte, Päckchen oder Tüten für
Inhaftierte zu packen, die ohne jede Unterstützung sind.

Fachtagung für ehrenamtlich Tätige in der Freien Straffälligen Hilfe.

Am 03. + 04.09.2021 fand die 24. Fachtagung für ehrenamtlich Tätige in der Freien Straffälligen Hilfe im KSI in Siegburg statt. Zum Thema „Arbeit und Beschäftigung im Vollzug“ trafen über 50 ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen im Katholischen Sozialen Institut in Siegburg ein.

Gisela Ruwwe – ein allseits bekanntes Gesicht des kath. Gefängnisvereins Düsseldorf entschwindet nach 43 Jahren in den Ruhestand.

Wenn ich an Gisela Ruwwe denke, fällt mir als Erstes ein, daß sie so gut wie nie aus der Ruhe zu bringen war.

Auch schwere Jungs wollen beten

Pfarrer Reiner Spiegel ist seit 1984 Gefängnisseelsorger in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Düsseldorf, in der etwa 850 Männer inhaftiert sind. In fast 40 Berufsjahren hat er die unterschiedlichsten Menschen und deren Schicksale kennengelernt. Ich freue mich, dass sich Herr Spiegel zu diesem Interview bereit erklärt hat.

Nachruf auf Otto Strauß

Am 20.2.2021 ist unser Ehrenvorsitzender, Otto Strauß, im gesegneten Alter von fast 89 Jahren gestorben.

PDF-Dateien zum Herunterladen

Festschrift 75 Jahre Gefängnisverein
Festschrift 100 Jahre Gefängnisverein
Festschrift 110 Jahre Gefängnisverein

Infos

Einführungskurs

Unser Einführungskurs für Ehrenamtliche beginnt jedes Jahr im Januar. Er findet an 10 Montagabenden statt.
Mehr dazu hier.

Einführungskurs

Die Ratgeber-Broschüren für Angehörige und Haftentlassene und Flyer mit aktualisierten Informationen finden Sie auf dieser Seite. Neu eingestellt ist dort das farbige Heft für Kinder von Inhaftierten „Tim. Das Geheimnis der blauen Pfote“.

Spenden

Gefangene genießen in der Öffentlichkeit wenig Anerkennung und haben keine Lobby. Jeder Mensch verdient aber eine zweite Chance.

Auch der Erfolg unserer Arbeit lässt sich nur schwer messen und liegt oft im Verborgenen. Damit unsere Arbeit weitergehen kann sind wir auf ihre Unterstützung angewiesen: Diese Arbeit finanziert sich einem großen Teil aus Spenden.

Sie können uns unterstützen durch:

  • Sachspenden: (z.B. fremdsprachiger Lesestoff, Spiele, Malutensilien, Gitarren, Materialien zur Selbstbeschäftigung) Sprechen Sie am besten telefonisch oder per E-Mail mit uns ab.
  • Geldspenden: Für unsere Beratungsstelle, für Familien und Kinder, für unsere laufenden Ausgaben, u.a. für Personal und Sachausgaben
  • Mitglied im Gefängnisverein: Sie werden Mitglied im Katholischen Gefängnisverein Düsseldorf e.V. mit einem Jahresbeitrag von z.Zt. Euro 20,-.

Für Überweisungen benutzen Sie bitte unser Konto:
Kath. Gefängnisverein D-dorf
IBAN DE82 3005 0110 0010 1921 77
(BIC DUSSDEDDXXX, Stadtsparkasse Düsseldorf)

Ansprechpartner: Theo Bögemann, 0211/93882-672 oder per E-Mail: theo.boegemann@jva-duesseldorf.nrw.de

Spendenquittungen werden ab 200,00 € automatisch zugeschickt – bitte Name und Adresse angeben! Für Spenden bis 200 € gilt der Quittierungsbeleg in Verbindung mit dem Kontoauszug als Spendenbescheinigung.